Wir suchen die Besten der Besten! Teilnehmen kann jede/r. Eingeladen sind vor allem auch die verborgenen Talente: Jene, die stets ihr „Licht unter den Scheffel stellen“ und großartige Kräuter-Ideen haben, sollen hier zu einem leistbaren, fairen Preis die gleiche Medienpräsenz erhalten wie große Betriebe mit enormen Marketingbudgets!

  • Das Teilnahmeformular zum Wettbewerb 2018 können Sie hier… downloaden. Das Thema des Wettbewerbs ist die Duftpflanze 2018: Pfefferminze – der Wettbewerb wurde aber erweitert um alle Minzsorten (Ackerminze, Krauseminze, Nanaminze etc.) und steht somit im Zeichen aller „Minzen“.
  • Den allgemeinen Info-Folder zum Wettbewerb 2018 finden Sie hier…
  • Tipp: viele Fachgruppen und Landesinnungen der Wirtschaftskammer Stmk unterstützen ihre Mitglieder durch Übernahme der Projekteinreichgebühr! Nützen Sie diese Chance, wenn Sie steirische/r Unternehmer/in sind und fragen Sie in Ihrer Fachvertretung in der Wirtschaftskammer nach!

Wir suchen für 2018:

  • TischlerInnen, die ein Möbelstück – z.B. Schnitzkunst „Minze“ auf einem Möbelstück anbieten
  • FriseurInnen, die Minze in eine kreative Frisur einarbeiten oder Minzhaarpflegeprodukte verwenden
  • WebdesignerInnen, die Websiten mit einem „Minzdesign“ für Drogerien, Apotheken, Aromapraktiker/innen etc. anbieten
  • Restaurants, die spezielle „Minzmenüs“ (Pfefferminze integriert in Vor-, Haupt- und Nachspeisen) anbieten
  • Hotels, die in „Minzzimmern“ ihren Gästen ein besonderes Wohlfühlhighlight anbieten
  • KosmetikerzeugerInnen, die Minzkosmetik herstellen
  • Drogerien, die beispielsweise spezielle Pfefferminzteekreationen anbieten
  • GärtnerInnen & FloristInnen, die kreative Minzpotpouris binden oder besondere Minzsorten anbieten
  • MasseurInnen, die aktivierende Minzmassagen anbieten
  • KosmetikerInnen & FußpflegerInnen, die Minzextrakte zur Hautpflege verwenden und in einer speziellen Technik einarbeiten
  • Parfümerien, die Minzparfums und –deos vertreiben
  • KünstlerInnen, die sich von der Pfefferminze für ihre Bilder, Musik, Gedichte etc. inspirieren lassen
  • Tanzschulen, die „Minzpolonaisen“ oder z.B. einen „Minz-Schuhplattler“ anbieten
  • FremdenführerInnen, die „Minzführungen“ in Klostergärten etc. anbieten
  • FotografInnen, die künstlerische Minzenfotos oder Fotos von Minzgärten präsentieren
  • GetränkeherstellerInnen, die einen Drink mit Minzen kreieren…
  • Und vieles mehr – ihrer Kreativität & Phantasie sind keine Grenzen gesetzt

Mitmachen kann jede/r. Bei unserem 1. Wettbewerb 2013 hat beispielsweise zum Thema „Thymian“ ein „Erkältungskompott für Kinder“ in der Kategorie „Kulinarik & Genuss“ gewonnen, das „Thymianbier“ war nominiert und gewann das Publikumsvoting, eine „Thymianfrisur“ bzw. „Thymianschmuck“ waren ebenso nominiert. Ein Lampenschirm, der aus „Thymianpapier“ hergestellt wurde, hat in der Kategorie „Kunst & Handwerk“, ein „Thymiankleid“ in der Kategorie „Gartenbau & Landwirtschaft“ die Jury überzeugt. Bei der Gala wurde von Trachtenmoden Hiebaum das „Duftpflanzendirndl“ präsentiert. Auch 2014, 2015, 2016 und 2017 gab es wieder einen bunten Mix an großartigen Projekten! Überzeugen Sie sich selbst – sie finden diese in den jeweiligen Kategorien gelistet.

VORTEILE für Teilnehmer/innen:

  1. Darstellung der eigenen Kreativität  bzw. Bekanntmachung von herausragenden (wissenschaftlichen) Expertisen, Studien, Forschungsergebnissen… zum Thema 2018: „Minze“ …also immer zur Duftpflanze des Jahres (exakt: Pfefferminze), die von der VAGA-Vereinigung für Aromapflege & gewerbliche Aromapraktiker/innen gekürt wird.
  2. Enorme Werbewirksamkeit durch die Teilnahme im gesamten deutschsprachigen Raum (Berichterstattung im Fernsehen, Radio und in Printmedien) zu einem extrem niedrigen Preis
  3. Veröffentlichung der Kontaktdaten und des eingereichten Projekts auf der Website
  4. Jede/r Teilnehmer/in, der/die einreicht, leistet einen Betrag dazu, dass das Wissen um die vielseitigen Gewinnungs-, Anwendungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten von Kräutern- und Duftpflanzen erhalten bleibt bzw. gezeigt wird, wie Kräuter die Kreativität anregen können
  5. Gewinnung von Neu-Kunden – Nutzung von Synergien: Teilnahme an gemeinsamen Projekte (z. B. kulinarische „Minzewochen“ in einem Restaurant mit Ernährungsvortrag, Minz-Vernissage und Musik, die von einem Kandidaten aus der Kategorie „Kunst“ eingereicht wurde)

TEILNAHMEGEBÜHR

  • € 180,- (Frühbucherpreis bei Einreichung & Einzahlung bis spätestens 31.03.2018: € 145,-) pro Anmeldung zur Teilnahme am Wettbewerb. In dieser Gebühr sind alle Leistungen zur Durchführung am Wettbewerb inkl. Veröffentlichung auf der Website und eine Eintrittskarte pro Anmeldung zur Awardverleihung inklusive Verpflegung enthalten.
  • Kinder bis zum 15. Lebensjahr sind auch herzlich eingeladen, am Wettbewerb teilzunehmen: ihnen wird KEINE Projekteinreichgebühr (z.B. für Zeichnungen, Basteleien etc.) verrechnet! Ausgenommen von der Projekteinreichgebühr-Befreiung  sind Projekte, die von Erwachsenen mit Kindern umgesetzt werden (z.B. „dufter Kindergarten“, „dufte Schule“).
  • Schüler und Studierende im Alter von 16 bis 24 Jahren bezahlen für die Teilnahme am Wettbewerb 2018 nur die halbe Projekteinreichgebühr! Ausgenommen von der Projekteinreichgebühr-Ermäßigung  sind Projekte, die von Schülern und Studierenden zu kommerziellen Zwecken umgesetzt werden.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt schriftlich (mittels Anmeldeformular samt Beilagen) bis spätestens 31. Juli 2018 per Post oder Fax. Detaillierte Informationen dazu finden Sie direkt am Anmeldeformuler unter „Das Kleingedruckte“, das Sie auf dieser Seite ganz oben als pdf-File downloaden können.

Die PREISVERLEIHUNG findet auch 2018 wieder im Rahmen einer unvergesslichen, alle Sinne ansprechenden Gala, bei der etwa 200 Ehrengäste erwartet werden.

ORT: in den festlichen Räumlichkeiten des Flughafen Graz-Thalerhof
TERMIN: Samstag, 10. November 2018 (Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr)
VERANSTALTER:  thescenteddrop e.V. in Kooperation mit der VAGA & Ingrid Karner – aromainfo.at e.U.

Wir freuen uns auf Ihr Projekt!